Bürgerhaushalt Gersthofen

Wie soll das Budget des Bürgerhaushalts von 100.000 Euro in Gersthofen ausgegeben werden?

Nachdem während Phase 1 über 110 Vorschläge eingingen, wurden diese in Phase 2 innerhalb der Verwaltung auf Zuständigkeit, Machbarkeit und Budget* geprüft. 28 Vorschläge wurden zum Voting zugelassen, die Votingphase lief bis zum 27. Oktober 2019.

Aktuell befinden wir uns in Phase 5

Das Ergebnis des Votings wurde ausgewertet, die Siegerprojekte wurden dem Finanzausschuss und Stadtrat zur Bewilligung der Gelder vorgelegt.

Die Votingphase brachte 5 Gewinnerprojekte hervor, für die insgesamt genau 100.000 Euro verwendet werden können. Die Arbeiten zu den einzelnen Projekten werden im Jahr 2020 ausgeschrieben und umgesetzt (je nach Zeitkapazität der Auftragnehmer). Die Stadt Gersthofen berichtet im Sommer 2020 über den aktuellen Stand der Umsetzung.

1. Ehrenamtspreis

Vorschlag:
Ehrenamtliche machen unser Leben in GHF erst zu dem was es ist, ein
Miteinander und vieles mehr in den Vereinen und Organisationen Vorort.
Dies wird mit Urkunden, Anstecknadeln und Händeschütteln schon gewürdigt
und sehr viele wollen auch nicht mehr für Ihren Dienst am Nächsten und
der Gesellschaft. Eine weitere Art der Wertschätzung könnte der
Bürgerhaushalt bewirken. Bürger, Vereine / Organisation schlagen
Personen aus ihrer Mitte die dann einen Titel z.B. „Ehrenamt 2020 mit
einem Betrag von 1000€„ erhalten. Auch eine Erholungsreise wäre
alternativ denkbar.

Prüfung durch die Verwaltung

Umsetzbarkeit: ja

Kosten: 5.000 Euro
Erläuterungen:
Schaffung
eines jährlichen Ehrenamts-Preises in Höhe von 1.000 Euro (5.000 Euro
Gesamtbudget, da Gesamtkosten für fünf Jahre lt. Richtilinen
Bürgerhaushalt als Budget angesetzt werden müssen), begleitet durch Jury
o.ä. Umsetzung wird in entsprechenden Gremien diskutiert und
beschlossen.

 

2. Bäume pflanzen in der Innenstadt

Vorschlag:
Mein Wunsch für Veränderung im Zentrum ist: Mehr Bäume. Als
Gersthoferin möchte ich freier atmen können, im Sommer natürliche
Schattenspender haben, nicht nur Beton sehen und meine Fensterbretter
nicht wöchentlich vom schwarzen Industriestaub abwischen müssen. Bitte
pflanzen Sie (möglichst viele) Bäume um die großen Mengen Kohlenstoff zu
binden!

Prüfung durch die Verwaltung

Umsetzbarkeit: ja

Kosten: 10.000 Euro
Erläuterungen: Pflanzaktion je nach Verfügbarkeit im Zentrum in Höhe von 10.000 Euro

 

3. Elektronische Anzeigetafeln an Haltestellen

Vorschlag:
Da bei Verspätungen nicht abzuschätzen ist, wann und vor allem ob der
Bus noch kommt, wären elektronische Anzeigetafeln sicher sinnvoll.

Prüfung durch die Verwaltung

Umsetzbarkeit: ja

Kosten: 40.000 Euro
Erläuterungen:
Errichtung von Anzeigetafeln an verschiedenen stark frequentierten Haltestellen bis zu einem Budget von 40.000 Euro


4. Aufwertung des Nogent-Park in ein Naturklassenzimmer für Schul- und Erwachsen Bildung

Vorschlag:
Errichtung eines Info Pavillons, mit Info Tafeln für die Artenvielfalt
der Insekten aus unserer Region. z.B. von Schmetterlinge, Biene Maja und
Ihren wilden Schwestern, usw. Der Pavillon wird Umrahmt von einer
mehrjährigen Blühwiese, dort lässt sich dann die Artenvielfalt und Biene
Maja mit ihren wilden Schwestern gleich live beobachten. Mit einem
Honigbienen Schaukasten wäre dann noch ein direkter Blick ins Bienenvolk
möglich. Das Naturklassenzimmer würde sich auch gleich als Baumlehrpfad
mit dem gemischten Baumbestand des Park anbieten.

Prüfung durch die Verwaltung

Umsetzbarkeit: ja

Kosten: 10.000 Euro
Erläuterungen: Der Bau eines Infopavillions mit entsprechendem Lernmaterial ist möglich


5. Beleuchtung der Laufstrecke Via Claudia

Vorschlag:
Ich fände eine Beleuchtung der Via Claudia schön . Vom Spielplatz bis
zum Friedhof . Vielleicht sogar um die Ecke Richtung Feuerwehr . Es gäbe
einen sicheren beleuchteten Rundkurs in der dunklen Jahreszeit .
Natürlich profitiert man auch, wenn man einkaufen oder einfach nur
spazieren geht.

Prüfung durch die Verwaltung

Umsetzbarkeit: ja

Kosten: 35.000 Euro
Erläuterungen: Beleuchtung der Laufstrecke, es handelt sich hierbei nur um einen Teilabschnitt der Via Claudia

 

Übrigens: Im Bereich "Mitmachen" ist unter jedem einzelnen Vorschlag - egal ob zum Voting zugelassen oder nicht - ein Feedback der Verwaltung zur Prüfung hinterlegt. So lässt sich einfach und unkompliziert nachvollziehen, aus welchen Gründen Vorschläge umgesetzt oder nicht umgesetzt werden können.

Wir bedanken uns schon jetzt bei allen Bürgerinnen und Bürgern für die Teilnahme!

Haben Sie noch Fragen? Schicken Sie uns einfach eine kurze Mail an moderation@gersthofen-gestalten.de

*Die vom Stadtrat beschlossenen Richtlinien sind hier einsehbar.

Der ganze Ablauf des Bürgerhaushalts im Überblick:

Reichen Sie in Phase 1 Ihre Vorschläge ein und/oder stimmen Sie in Phase 3 über die verschiedenen Projekte ab. Sie können Gersthofen so direkt mitgestalten!

Während der Phase 2 werden die eingereichten Vorschläge in der Verwaltung auf Zuständigkeit und Machbarkeit geprüft. Während Phase 4 wird das Budget formal durch den Stadtrat im Rahmen der Haushaltsplanung beschlossen, in Phase 5 folgt die Umsetzung der Projekte. Der Ablauf im Detail:

Von 17. Juli bis 01. September haben Sie die Möglichkeit während der Phase 1 Ihre Ideen und Wünsche im Rahmen von Vorschlägen auf dieser Plattform zu hinterlassen. Andere User können Ihren Vorschlag kommentieren oder bewerten, so entsteht ein erstes Stimmungsbild über die eingereichten Vorschläge.

Vom 02. bis 22. September gönnen wir Ihnen eine kleine Pause - denn nun sind wir am Zug. Die eingereichten Vorschläge werden innerhalb der Verwaltung in der Phase 2 auf Zuständigkeit und Machbarkeit geprüft, ein Budget für die Umsetzung des Projekts wird festgelegt. Erfahren Sie in den Richtllinien, welche Projekte grundsätzlich förderbar sind und welche Beschränkungen es gibt.

Vom 27. September bis 27. Oktober haben registrierte Nutzer in Phase 3 die Möglichkeit, über die eingereichten Vorschläge abzustimmen. Jeder User hat hierfür seinen persönlichen Budgetbalken in Höhe des Bürgerhaushaltsbudgets - also 100.000 Euro. Es kann für so viele Projekte abgestimmt werden, bis das Gesamtbudget (siehe persönlicher Budgetbalken) in Höhe von 100.000 Euro erreicht ist.

Das Ergebnis des Votings wird in Phase 4 in die Haushaltsplanungen für das Jahr 2020 eingearbeitet, in seinen Sitzungen im November und Dezember beschließt der Stadtrat formal die Freigabe des Budgets in seinen Ausschusssitzungen.

In Phase 5, ab Januar 2020, startet die Planung und Durchführung - je nach Umfang - der Siegerprojekte und -maßnahmen.

 
Kostenlose Fahrtickets für Kindergartengruppen

Kostenlose Fahrtickets für Kindergartengruppen

Die Kindergartengruppen müssen für Kinder ab 6 Jahren stempeln, es wäre gut das pauschal zu regeln zb kostenfreies oder reduziertes gruppenticket, in anderen Städten fahren die Kindergartengruppen pauschal kostenfrei.

Straßenbahn Bürger befragen

Straßenbahn Bürger befragen

Ich wünsche mir einen Anschluss an die Augsburger Innenstadt und den Hauptbahnhof ohne umsteigen zu müssen.
Daher schlage ich vor, die Straßenbahnstrecke von Oberhausen Nord P+R nach Gersthofen zu verlängern.

Errichtung einer kleinen Kneipanlage

Errichtung einer kleinen Kneipanlage

Im Zusammenhang mit dem sogenannten "Bürgerhaushalt" hätte ich folgenden Vorschlag: Ich kann mir vorstellen, dass eine Kneipanlage bei unseren Bürgern gut ankommt.