prevoius proposal

Gemüsestadtgarten

Einen Gemüsekräutergarten zugänglich für alle Bürger. Der Garten sollte von den Bürgern auch selbst betrieben werden.

Prüfung durch die Verwaltung

Weiterlesen
next proposal

Grillplatz

Errichtung eines Grillplatzes am Lech damit die Kiesbank nicht weiter vermüllt wird.Dieser sollte aus etwa 4-5 Grillmöglichkeiten bestehen,ein paar Bänke mit Tischen haben und Abfalleimer.Denkbar in der Nähe des Wehrs.

Weiterlesen

Konzept/Projekt zur Förderung, Erhaltung und Gestaltung (ursprünglicher) Grünflächen

Ich bin für den Erhalt und die Förderung von vor allem freien und natürlichen Grünflächen.
Wenn möglich mit relativ ursprünglicher Bepflanzung, wie auch die natürliche Gestaltung dieser.
Das innerhalb des Stadtkerns und der Innenstadt aber auch an den Rändern von Gersthofen.

Wir haben mittlerweile sehr stark ausgebaute Gewerbegebiete und eine recht dicht bebaute und ausgebaute Innenstadt bzw. einen Stadtkern.
Es wurde außerdem viel Wohnfläche generiert und insgesamt viel freie Fläche verbaut.
Für eine Kleinstadt stellt das eine insgesamte Verdichtung dar,
durch ver- und bebaute Flächen.
Ich empfinde eine Art Stau, Stauungen nicht nur in der Flüssigkeit des Verkehrs, sondern auch in der Art der Gestaltung (vor allem) der Innenstadt aber auch der Stadt selber. Dazu gehört auch der Umgang, die Förderung wie Erhaltung freier unbebauter Flächen/Grünflächen also keine künstlich angelegten Rasenflächen oder ähnliches.

Wie wäre es mit der Nutzung der natürlichen Ressourcen, die bereits vorhanden und heimisch sind?
Freie Wiesen, Stauden, Büsche und Bäume und andere Gewächse als Pufferzone und Abgrenzung zwischen den Bauflächen und verbauten Flächen.
Pflanzen bieten durch die Verstoffwechselung von CO2 eine natürliche Säuberung der Luft an und das ist ein nicht unerheblicher Faktor in einer so dicht bebauten und dicht befahrenen Kleinstadt wie Gersthofen. Die Funktionen als Pufferzonen und Pufferflächen, wie auch die Luftreinigung wird vor allem auch in der Zukunft eine nicht unerhebliche Rolle spielen.

Mein zusätzlicher, konkreter Vorschlag wäre auch eine Art Stadtgarten wie es ihn in Augsburg bereits gibt, wo sich die Menschen auch jeder Zeit, heimische Heilpflanzen und Kräuterpflanzen mitnehmen können. Vielleicht mit einer Art Lehrpfad der über die einzelnen heimischen Pflanzen ( so ähnlich wie am Lech) aufklärt.

 

Prüfung durch die Verwaltung

Umsetzbarkeit: nein
Erläuterungen: Im Rathaus wurde in diesem Jahr bereits das Projekt "Biodiversität" implementiert. Es finden regelmäßige runde Tische statt, es wird aktuell ein ganzheitliches Konzept für die Stadt Gersthofen erarbeitet, einzelne Maßnahmen wurden bereits umgesetzt. Weitere Informationen folgen.

Kommentare

Eine sehr gute Möglichkeit wäre z. B. das geplante Baugebiet " Am Mühlängerle " so zu belassen und zusätzlich Blühwiesen, Baum u. Buschbestand nicht zu verändern bzw. zu roden und somit eine für unsere Bienen eine ideale Vorraussetzung zu schaffen und auch zugleich die o.g. Vorschläge zu verwirklichen.