Bürgerhaushalt 2023

Willkommen zum Bürgerhaushalt 2023

Reichen Sie Vorschläge ein, kommentieren und bewerten Sie die eingereichten Beiträge, stimmen Sie über Ihren Favoriten ab! Kurzum: Gestalten Sie Gersthofen und erzählen Sie uns, was Ihnen in Ihrer Stadt fehlt.

  • Ab dem 20. Juli bis zum 26. August 2022 können Sie eigene Vorschläge einbringen sowie die Vorschläge anderer Bürgerinnen und Bürger bewerten und kommentieren. Anschließend werden die Vorschläge nach formellen Kriterien geprüft.

  • Vom 03. Oktober bis zum 04. November (24:00 Uhr) können registrierte Nutzer dann auf dieser Plattform für eingereichte Vorschläge votieren. Die Vorschläge und Kommentare werden von einem Moderationsteam fortlaufend nach den Dialogregeln und ethischen sowie moralischen Grundsätzen überwacht.
Equipment für Müllsammelaktionen

Equipment für Müllsammelaktionen

25 Eimer, 25 Holzzangen (Made in Lechhausen), Handschuhe, Mülltüten, 1. Hilfe Kasten, 1-2 große Eimer/Tonnen für Altglas, Schaufel und Schubkarre zum Ausleihen mit zentraler Anlaufstelle für Privatpersonen, die Sammelaktionen starten, aber auch für Schulen, Vereine, Firmen, ….

Lebensmittel retten

Lebensmittel retten

Wie in vielen anderen Städten könnte ein FairTeiler, also ein Kühlschrank für die Weitergabe von Lebensmitteln (außer Wurst, Fleisch & Fisch) aufgestellt werden. Und ein Regal für nicht zu kühlende Sachen. Um Vandalismus und Missbrauch vorzubeugen evtl. im Foyer des Bürgerzentrum.

Mobile Kaffeestation

Mobile Kaffeestation

Einsame Menschen, die vielleicht erst jemanden verloren haben, gehen regelmäßig auf den Friedhof. Trotz längerem verweilen, kommen die Leute oft nicht miteinander ins Gespräch.

Mobile Lautsprecheranlage für den Friedhof

Mobile Lautsprecheranlage für den Friedhof

Eine mobile Lautsprecheranlage für den Friedhof ist wünschenswert. Durch diese könnten Redner oder auch Musikbeiträge besser von den Trauergästen gehört werden.

Prüfung durch die Verwaltung
Umsetzbarkeit: ja
Kosten: 3.000 Euro

Friedhof soll schöner werden

Friedhof soll schöner werden

Leider gibt es auf dem Friedhof immer mehr freie Flächen. Diese könnten doch hübsch bepflanzt werden, selbstverständlich Insektenfreundlich. Die jetzigen Bienenwiesen sehen einfach nur verwildert aus. Ideen könnte man sich vom Botanischen Garten holen.

Grünflächen nicht mehr abmähen

Grünflächen nicht mehr abmähen

Es sollten viele Grünflächen gar nicht mehr gemäht werden sondern einfach der Natur überlassen werden. Die Fläche wäre dann ein guter Standort für Insekten und außerdem sparen wir uns das zeitaufwendige mähen.

Täglich einen Baum

Täglich einen Baum

365 neue Bäume und/oder Hecken inmitten der Stadt und der Gewerbegebiete für ein besseres Klima, weniger CO2, mehr Sauerstoff, ein grüneres Stadtbild, mehr Schatten, mehr Lebensqualität.

Baumschutzverordnung

Baumschutzverordnung

Bäume müssen geschützt werden, denn sie schützen uns.
Ich weiß nicht, was es die Stadt kostet, eine Baumschutzverordnung einzuführen, deshalb stelle ich diesen Wunsch und Vorschlag hier ein.

Augsburger Taubenmodell

Augsburger Taubenmodell

In den Gewerbegebieten gibt es zunehmend Tauben.
Um die Vermehrung einzudämmen und um für die Tiere Sorge zu tragen, wäre es sinnvoll, das Augsburger Taubenmodell in Gersthofen einzuführen. Es findet deutschlandweit Anerkennung und Nachahmer. Aktiver Tier- und Gebäudeschutz.

Rathausplatz vergrünen

Rathausplatz vergrünen

Pflaster aufreißen und Bäume, Sträucher, Hecken pflanzen, statt teurer, sinnloser und schwerer Pflanztröge auf dem Rathausplatz.

9-Euro-Ticket

9-Euro-Ticket

9 Euro Ticket exclusiv für Gersthofer Bürger. Geht natürlich nicht. Es wäre auch ein 19 oder 29 Euro Ticket möglich. Das 365 Euro Ticket ist einmalig einfach zu teuer. Monatlich 29 Euro ist einfach günstiger und flexibler auch für unsere Flüchtlinge aus Syrien und der Ukraine.

Ausbau Schienennetz unterirdisch

Ausbau Schienennetz unterirdisch

- Bessere Verkehrsanbindung ins Zentrum
- Sicherheit für Schulkinder besser gewährleistet und kürzerer Schul-/ Arbeitsweg
- bessere Mobilität
- besser für die Umwelt, da Auto weniger genutzt wird

Neue Bäume an der Ziegeleistraße

Neue Bäume an der Ziegeleistraße

Die Grüninseln zwischen den Parkplätzen an der Ziegeleistraße sollten wieder mit großkronigen, schattenspendenden Bäumen bepflanzt werden. Um zu verhindern,

Solarpflicht-Regelungen einführen

Solarpflicht-Regelungen einführen

Ich habe bereits von einigen Bekannten gehört, dass gerade im Zuge der aktuellen Energieproblematik die Installation von Photovoltaik-Anlagen angedacht war.